Projektpartner E4C

Die eesy-ic entwickelt neben weiteren Projektpartnern die IC-Schaltungen für die elektrischen Datenverbindungen zwischen den Rechenknoten, welche
50 Gbit/s erreichen sollen.

Die Stromaufnahme soll mit der benötigten Datenrate skaliert werden. Die Sender- und Empfängerschaltungen werden auf Basis des Standards JESD204C auf einer 28nm-CMOS-Technologie umgesetzt. Außerdem übernimmt eesy-ic die Synthese und das Chip-Layout für den Rechenknoten.

Das Projekt wurde im Innovationswettbewerb „Elektronik für energiesparsame Informations- und Kommunikationstechnik” als eines von drei Siegern gekürt, welche mit innovativen Forschungs- und Entwicklungskonzepten, einem perspektivisch hohen Energieeinsparpotenzial und der wirtschaftlichen Umsetzbarkeit in Deutschland überzeugten.

Lesen Sie mehr über die Relevanz des Projekts E4C auf der Website der TU Dresden Reduktion des Energieverbrauchs von Funknetzen – TUD mit zwei Clusterprojektanträgen erfolgreich – cfaed (tu-dresden.de) und über das gesamte Innovationsvorhaben in der Pressemitteilung des BMBF: Karliczek: Digitale Technik und Klimaschutz müssen Hand in Hand gehen – BMBF